Episode 5 – Offenheit für andere Kulturen – Was wir durch andere Länder lernen können

von Lars
0 Kommentare

Beim Reisen ist uns aufgefallen, dass die Menschen in anderen Ländern viel offener sind als wir Deutschen. In dieser Folge sprechen wir über die deutsche Mentalität im Vergleich zu anderen Ländern.

In Deutschland haben wir so etwas wie eine ,,Neidkultur”.
Anstatt anderen etwas zu gönnen, was sie erreicht haben, treten wir ihnen eher mit Neid gegenüber.

Es fängt jedoch schon bei viel kleineren Dingen an. Beispielsweise bekommt man im Ausland viel öfters Komplimente. Wann war das letzte mal das du ein Kompliment in Deutschland bekommen hast?

Generell ist die soziale Interaktion untereinander in Deutschland differenzierter anzusehen, im Vergleich zu anderen Ländern.
Bei uns herrscht in gewisser Art und Weise eine Verschlossenheit und Verklemmtheit, so ist zumindest unser Empfinden. Hast du gewusst, dass der ,,Sicherheitsabstand” von Deutschen im Vergleich zu anderen Ländern höher ist? Der Begriff der ,,German Angst” beschreibt typisch das deutsches Verhalten der Übervorsichtigkeit. Dies trifft auf viele Teilbereiche zu von unserer Politik bis hin zur unserer eigenen Lebensweise.

Wir wollen das Ganze aber nicht nur schlecht reden, unsere deutsche Mentalität hat natürlich auch ihre Vorteile. Deutschland ist bekannt für seine Pünktlichkeit und Ordnung. Diese Eigenschaften verhelfen uns deutschen gewissenhaft und ordentlich zu arbeiten.

Marc erzählt über seine Erfahrungen die er zusammen mit Lars in den Niederlanden gemacht hat, als diese Silvester 2018 einen Reise nach Rotterdam machten. Es fiel unter anderem auf, dass die Niederländer in den Bars viel lockerer gefeiert haben. Die Niederländer hatten keine Angst um ihre Jacken und benötigten keine Garderobe. Allgemein hat man sich als Gast sehr schnell wie zuhause gefühlt…

Lars berichtet über eine Geschichte, die ihm auf seiner Reise 2019 in der Toskana widerfahren ist. Dabei war er in einem kleinen Dorf und dort haben die Menschen eine Gemeinschaft zusammen gehabt wie er es so zuvor noch nicht gesehen. Die Leute dort waren alle sehr verbunden miteinander und das war sehr schön zu sehen, da auch alle sehr glücklich und lebensfroh waren.

Ein paar Monate zuvor hat Lars ein Buch gelesen, was ihn an die Situation ein wenig erinnerte.

In The Blue Zones, Lessons for Living Longer From the People Who’ve Lived the Longest geht es um verschiedene Gegenden auf der Welt, in denen die Menschen besonders lang leben.
Dabei geht es vor allem um Ernährung und ähnliches, aber auch um so etwas wie Gemeinschaft.

In der jetzigen Zeit in der es nicht sehr einfach ist die Verbundenheit zu anderen so aufrecht zu erhalten, wie vor Corona ist dies ein besonders interessantes Thema.
Dennoch sollte man versuchen, das beste aus der Situation zu machen. Es ist sehr wichtig!

Das Reisen dient uns um neue Kulturen kennenzulernen und um den eigenen Horizont zu erweitern.
Man kann sehr viel mitnehmen von überall, wenn man offen dafür ist.
Jedes Land bzw. jede Kultur hat sozusagen einen eigenen Code und um diesen zu knacken, braucht man Zeit und Geduld und man muss vor allem offfen sein.

Viele Probleme auf der Welt beruhen auf Missverständnissen zwischen verschiedenen Kulturen. Doch wenn wir diese Missverständnisse vermeiden wollen, müssen wir in vielen Fällen die jeweils andere Kultur verstehen und unsere Kommunikation dahingehend verbessern. Insofern wir dafür etwas offener werden und gemeinschaftlich in diesen Bereichen an uns arbeiten können wir die Welt ein wenig besser machen.

Da kommt auch ein weiterer sehr wichtiger Punkt ist ins Spiel. Man kann selbst als Reisender eine eigene Botschaft vermitteln.
Dadurch kann man beispielsweise auch gegen Vorurteile vorgehen und diese widerlegen.
Du als Reisender kannst sehr viel bewirken, sei dir dem bewusst und nutze diese Chance!

Hinterlasse uns ein Kommentar

* Durch das Benutzen des Formulars akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrungen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass dies für Sie in Ordnung ist,
aber Sie können die Verwendung von Cookies ablehnen, wenn Sie dies wünschen.

Akzeptieren Mehr Informationen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie